Unser Kundenservice

ist Mo.-Fr. 08.00 – 18.00 Uhr
für Sie erreichbar
Tel. 0800 – 220 2 100

Oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail

Sie brauchen sofort Hilfe? Starten Sie eine Live-Sitzung mit uns!
Jetzt Sitzung starten

 

Unser Kundenservice

Kompakte 3D-Drucker – die HP Jet Fusion 500/300-Serie

By 20. Juni 2018Allgemein

Auf der Roadshow in Leonberg am 12. Juni 2018 stellte HP die neue 3D Druckserie MJF 500/300 vor.

Diese neue Gerätegeneration schließt perfekt die Lücke des Prototypings zur Fertigung. Mit der Jet Fusion 500/300 Serie können Entwicklungsteams Konzepte und Produktideen entwickeln, die in der späteren Fertigung eingesetzt werden. Das bedeutet keine Anschauungsobjekte, sondern funktionierende Teile! Die Bauteile weisen durch das eingesetzte PA12 Material nahezu die gleichen Eigenschaften auf (Zugfestigkeit & Bruchdehnung), wie Endprodukte der größeren Jet Fusion 42xx Serie.

Beide Modelle sind kompakt und passen laut HP durch eine 0,90m Tür – die 500er Serie mit den Maßen 190x332x248 mm, die 300er mit 190x254x248 mm.

Wobei sich in der 500er Serie die HP Jet Fusion 540 von der 580 durch wichtige Eigenschaften unterscheidet. Erstere wird als Monodrucker bezeichnet und kann mit den zu konfigurierenden 4 Agents (Fusing, Detailing, Bright Fusing, 4. frei belegbar) schwarze oder weiße Teile produzieren.

Bei der Jet Fusion 580 können hingegen bis zu 8 Agents für den Druck verwendet werden. Die vorhandenen drei Agents werden für die Fertigung farbiger Teile durch Yellow, Magenta, Cyan und Schwarz erweitert. Jede Kartusche kann bei beiden Geräteklassen mittels einfachem Push-to-Push Verfahren ausgetauscht werden.

Das 8-Agent System von HP birgt unbegrenzte Möglichkeiten, da Voxel für Voxel individuelle Farben produziert werden können. Klassische Anwendungen sind spezielle Beschriftungen oder QR-Codes, mit welchen man z.B. Installations- oder Pflegeanweisungen am Objekt problemlos digital verknüpfen kann.

Der Druck inkl. Abkühlung eines vollen Bauraums bei der JF580 beträgt, laut HP, vom Start bis zum fertigen 3D-Objekt rund 18 Stunden. Durch die automatische Absaugfunktion des Systems sowie die integrierte Rüttelplatte im Druckbereich wird dies möglich. Die hergestellten Teile lassen sich problemlos mit einem Sandstrahlgerät von den Pulverresten des Materials befreien.

Zum Ende dieses Jahres ist die Lieferung der vorbestellten Monodrucker Jet Fusion 540 durch HP geplant. Anschließend werden die Jet Fusion 580 ausgeliefert.

Sie sind an dem innovativen Jet Fusion System interessiert und möchten mehr über den Vorbestellungsprozess wissen?

Sprechen Sie uns jederzeit an, wir sind gern für Sie da!

druckerfachmann.de – Ihr HP 3D Printing Specialist in Berlin